Titelbild1 Titelbild2
Bild links
Seitenindex Stichwortsuche: 

Wissensbasis Canyoning

Biwakieren / Notbiwak


Aktualisiert:04.12.06

Bei manchen Touren ist aufgrund der Länge ist ein Biwak von vornherein geplant, bei anderen wird aufgrund äußerer Bedingungen, mangelnder Kondition oder einer Verletzung ein Biwak nötig, also ein Übernachten im Gelände mit einfachsten Mitteln.

Ist ein Biwak geplant, so wird man meist ein Schlafsack dabei haben. Erste Sorge besteht darin, diesen trocken zu behalten (ein paar zusätzliche Plastiktüten sind immer gut!). Meist wird man die Neos als Isoliermatte verwenden. Sind diese bereits naß, so hilft eine dazwischengelegte Plastikfolie oder Rettungsdecke gegen Durchfeuchtung des Schlafsacks.

Handelt es sich um ein Notbiwak wird man meist ohne Schlafsack auskommen müssen. Deutet sich die Wahrscheinlichkeit eines Notbiwaks an, dann sollte man rechtzeitig nach einem geeigneten Platz suchen. Lieber frühzeitig einen geeigneten Platz herrichten als bis zur letzten Sekunde auf den Ausstieg zu hoffen. Wichtig ist die Sicherheit des Platzes und das Vermeiden der Auskühlung. Punkte, auf die man achten sollte:
  • trocken, keine Überflutungsgefahr
  • Wind- und Wettergeschützt
  • weicher Boden
  • ausreichend (trockenes) Brennholz vorhanden
Kann man ein Feuer machen, dann sollte man das in einem entsprechenden Abstand zu einer Felswand machen, so daß man sich zwischen Felswand und Feuer befindet. Die Felswand reflektiert dann die Wärmestrahlen. Zusätzlich kann man kleine Steinmauern aufschichten, um auskühlende Luftströmungen zu behindern.

Beim Notbiwak ist eine entsprechende Notfallausrüstung von großer Hilfe, damit z.B. eine Rettungsdecke, evtl. ein Biwaksack, Feuer, und ein Gefäß zum Erhitzen eines Getränks zur Verfügung steht.

Autor(en) und Copyright: MP

Canyoning ist eine eigenverantwortliche Risikosportart, die umfangreiche eigene Kentnisse erfordert. Websitebetreiber und Autoren können keine Verantwortung für Fehlinterpretationen dieser Seiten oder fehlerhafte Angaben darin übernehmen.
Wir bitten bei möglichen Fehlern, Verbesserungsvorschlägen oder eigenen Beiträgen um Benachrichtigung!