Titelbild1 Titelbild2
Bild links
Seitenindex Stichwortsuche: 

Wissensbasis Canyoning

Helme


Aktualisiert:06.12.06


Helm Verwendung finden vor allem geeignete Bergsteigerhelme nach EN12492. Vielfach werden auch Kajak-Helme getragen, die einen besseren seitlichen Schutz bieten. Diese Helme haben dafür aber ein viel geringeres Energieaufnahmevermögen bei Schlägen von oben, d.h. der Schutz gegen Steinschlag, eine bedeutende Gefahr in der Schlucht, ist minimal.

Ein normgerechter Helm muß ein Energieaufnahmevermögen von mindestens 100J haben, das entspricht einem Fallgewicht von 5kg aus 2 Metern Fallhöhe. Das seitliche Energieaufnahmevermögen ist wesentlich geringer.

Gut geeignet ist ein Bergsteigerhelm, der sowohl etwas seitlichen Schutz bietet, wie auch ausreichend große Löcher, damit das sich beim Springen stauende Wasser leichter durchfließen kann. Entscheidend ist die Passform und die leichte Verstellbarkeit, da der Helm sich schnell auf die Verwendung mit oder ohne Neoprenhaube umstellen lassen sollte.

Autor(en) und Copyright: MP

Canyoning ist eine eigenverantwortliche Risikosportart, die umfangreiche eigene Kentnisse erfordert. Websitebetreiber und Autoren können keine Verantwortung für Fehlinterpretationen dieser Seiten oder fehlerhafte Angaben darin übernehmen.
Wir bitten bei möglichen Fehlern, Verbesserungsvorschlägen oder eigenen Beiträgen um Benachrichtigung!