Titelbild1 Titelbild2
Bild links
Seitenindex Stichwortsuche: 

Wissensbasis Canyoning

Kommunikation in der Schlucht


Aktualisiert:06.12.06

Kommunikation in der Schlucht kann wegen der Wassergeräusche, Echos oder der Entfernung schwierig sein, so daß lange Erklärungen unmöglich sind. Um unklare Verhältnisse und Fehler zu vermeiden sollte man sich auf kurze, prägnante Befehle, Zeichen oder  Signale einigen, die jedem bekannt sind. Diese Art der Verständigung ist abzusprechen und einzuüben! Ein manchen Fällen mag  auch eine Funkverbindung sinnvoll sein. Es sollte aber klar sein, daß die Reichweite in einer engen Schlucht auch sehr begrenzt ist.
Gibt es keine klare Sprachverbindung, dann sind folgende Signale oder Zeichen in fast ganz Europa üblich (mit Ausnahme von Italien, wo die Bedeutung von 2 und 3 Pfiffen vertauscht ist)

Pfeifsignale:
  • 1 Pfiff: Halt, Stopp
  • 2 Pfiffe: ok. Seil frei, nachkommen
  • 3 Pfiffe: ablassen, Seil nachlassen
  • viele schnelle, kurze Pfiffe: Notfall, Hilfe benötigt (gruppeninterner Alarm)
  • 6 Pfiffe/Minute - 1 Minute Pause - 6 Pfiffe/Minute, usw.: Alpines Notsignal, brauche Hilfe (Bergwacht, usw.)


Handzeichen:

Sobald die Bilder erstellt sind wird as auch eine Liste der Handzeichen geben!!!

Autor(en) und Copyright: MP

Canyoning ist eine eigenverantwortliche Risikosportart, die umfangreiche eigene Kentnisse erfordert. Websitebetreiber und Autoren können keine Verantwortung für Fehlinterpretationen dieser Seiten oder fehlerhafte Angaben darin übernehmen.
Wir bitten bei möglichen Fehlern, Verbesserungsvorschlägen oder eigenen Beiträgen um Benachrichtigung!