Titelbild1 Titelbild2
Bild links
Seitenindex Stichwortsuche: 

Wissensbasis Canyoning

Notrufnummern


Aktualisiert:09.01.07

Zur Absetzung eines Notrufs per Handy oder Telefon ist die korrekte Notrufnummer erforderlich:

Erst einmal die Euronotruf 112.Er ist kostenlos, leicht zu merken, funktioniert vom Handy aber leider nicht mehr ohne eingelegte SIM-Karte. Er gilt einheitlich in ganz Europa. Mit der 112 ist man sofort bei der integrierten Leitstelle für Rettungsdienst, Feuerwehr und ggf. Polizei.

Mit vielen Mobiltelefonen kann man, den Euronotruf auch bei aktivierter Tastensperre und ohne Eingabe des PIN-Codes wählen. Es ist sogar besser, die PIN nicht einzutippen; dann wird der Notruf über das stärkste Netz abgesetzt. Andernfalls wird er nur über den freigeschalteten Netzbetreiber gesendet. Wenn dieser jedoch vor Ort keinen Empfang anbietet, ist auch der Euronotruf nicht erreichbar. Also, Handy einschalten und gleich 112 wählen oder die bei manchen Handys vorgesehene SOS-Taste drücken.

Zusätzlich gibt es regional noch andere Nummern:

Bayern 19222 Örtlich zuständige Landkreis-Rettungsstelle
110 Polizei

Italien 118 Rettungsleitstelle Südtirol
112 Rettungsleitstelle der jeweiligen Provinz

Schweiz 1414 Rettungsleitstelle der Schweizer Rettungsflugwacht

Österreich 144 Rettungsleitstellen in Vorarlberg
140 Rettungsleitstellen im übrigen Österreich
133 Polizei

Spanien 112 Aragón
085 Katalonien

Frankreich 04 92 22 22 22 Überregionale Rettungsnummer der Seealpen



Canyoning ist eine eigenverantwortliche Risikosportart, die umfangreiche eigene Kentnisse erfordert. Websitebetreiber und Autoren können keine Verantwortung für Fehlinterpretationen dieser Seiten oder fehlerhafte Angaben darin übernehmen.
Wir bitten bei möglichen Fehlern, Verbesserungsvorschlägen oder eigenen Beiträgen um Benachrichtigung!