Titelbild1 Titelbild2
Bild links
Seitenindex Stichwortsuche: 

Wissensbasis Canyoning

Objektive Gefahren


Aktualisiert:27.12.06

Objektive Gefahren beim Canyoning sind diejenigen Gefahren, die durch die Natur (in Spezialfällen auch durch Staudammbetreiber o.ä.) vorgegeben sind. Dazu zählen unter anderem:
  • Steinschlag
  • Wetterstürze und Flutwellen
  • Kälte
  • gefährliche Rückläufe, Syphone, usw.
Diesen objektiven Gefahren kann man durch Training, gute Tourenplanung, hohen Ausbildungsstand und umsichtige Schluchtbegehung vielfach aus dem Wege gehen. Selbstüberschätzung, mangelnde Ausbildung und andere subjektive Gefahren lassen diese dagegen zur tödlichen Gefahr werden.

Autor(en) und Copyright: MP

Canyoning ist eine eigenverantwortliche Risikosportart, die umfangreiche eigene Kentnisse erfordert. Websitebetreiber und Autoren können keine Verantwortung für Fehlinterpretationen dieser Seiten oder fehlerhafte Angaben darin übernehmen.
Wir bitten bei möglichen Fehlern, Verbesserungsvorschlägen oder eigenen Beiträgen um Benachrichtigung!