Titelbild1 Titelbild2
Bild links
Seitenindex Stichwortsuche: 

Wissensbasis Canyoning

Reparaturen


Aktualisiert:01.04.07

Canyoning-Ausrüstung unterliegt einem sehr hohem Verschleiß, so daß immer wieder kleinere und größere Reparaturen nötig werden können. Dabei sollten hoch sicherheitsrelevante Ausrüstungsgegenstände (Sitzgurt, Schlingen, Karabiner, etc.) im Zweifelsfall immer ersetzt und nicht repariert werden.

Um Reparaturen oder den Selbstbau von Ausrüstungsgegenständen - z.B. einen neuen Sitzschutz - ausführen zu können muß man die verwendeten Materialien kennen. Meist haben wir es PVC/Lkw-Plane (Rucksack, Sitzschutz), Neopren oder Kunststoffmischungen (Schuhe/Sohlen) zu tun. Alle diese Stoffe benötigen unterschiedliche Kleber. Im Zweifelfall immer eine Testklebung mit nachfolgendem Belastungstest durchführen.

PVC, LKW-Plane

  • Verwendung: Materialsäcke, Sitzdreieck, Seilschutz, etc.
  • Erhältlich:  bei Firmen, die LKW-Planen herstellen oder bedrucken. Viele Farben und Stärken. Preise ~ 6 Euro /qm.
  • Verabeitung:  Hochfrequenz-Schweissen, Heißluftschweißen, Kleben, Nähen

HF-Schweißen: bestes Verfahren, oftmals nur gerade Nähte, aber wer hat schon ein so teures Gerät? Evtl. kann man die Nähte beim Planenlieferanten schweißen lassen.

Heißluftschweißen: Aufsatz auf Heissluftfön, nicht zu verbindendende Teile mit Aluschienen schützen, Fläche zwischen den zu verbindenden teilen erhitzen, dann sofort zusammendrücken. Erfordert viel Übung, sehr fehlerträchtig.

Kleben: z.B. mit Rudol Kunstoffkleber (Kontaktkleber, 200g ~6€), Pattex-extrem, oder die teureren spezial-Kontaktkleber. Normales Pattex ist völlig unbrauchbar, da nicht wasserfest. Klebeflächen unbedingt vorher mit Nitro oder Aceton entfetten, genau aufzeichnen und nur diese Stellen einstreichen, ansonsten nach Herstelleranweisung vorgehen. Optimal, wenn Flächen bei Belastung nicht auseinandergezogen werden. Gut für Flicken auf Materialsack. Auch ein Sitzdreieck Marke Eigenbau hält damit einwandfrei.

Nähen: mit einer Haushaltsnähmaschine mit starken Nadeln (z.B. Jeansnadeln) und starkem Polyesterfaden lassen sich ohne Weiteres zwei Lagen LKW-Plane verbinden, wobei dann mindestens zwei Nähte parallel genäht werden sollten. Die Nähte sollten so gelegt werden, daß die Naht nicht aussen liegt, um ein Durchscheuern zu vermeiden. Die Verbindung könnte zusätzlich geklebt werden.



Autor(en) und Copyright: MP

Canyoning ist eine eigenverantwortliche Risikosportart, die umfangreiche eigene Kentnisse erfordert. Websitebetreiber und Autoren können keine Verantwortung für Fehlinterpretationen dieser Seiten oder fehlerhafte Angaben darin übernehmen.
Wir bitten bei möglichen Fehlern, Verbesserungsvorschlägen oder eigenen Beiträgen um Benachrichtigung!