Titelbild1 Titelbild2
Bild links
Seitenindex Stichwortsuche: 

Wissensbasis Canyoning

Sam-Splint, Schienen, Immobilisation


Aktualisiert:17.05.07

Sam-Splint

Die Bezeichnung Sam-Splint hat sich in der Ersten Hilfe für dünne, flexible, falt- und aufrollbare Schienen aus polyäthylenschaumbeschichtetem Aluminium durchgesetzt, obwohl es sich dabei um die Markenbezeichnung eines Herstellers handelt. Ähnliche Produkte sind aber von etlichen anderen Herstellern verfügbar. Sam-Splints sollten Teil der Ersten-Hilfe-Ausrüstung sein. Jede Gruppe im Canyon sollte 1-2 Sam-Splints dabeihaben. Ein Sam-Splint der Größe 10x90cm wiegt so um die 140g, stellt also keinen bedeutenden Gewichtsfaktor dar.
Zur Erlangung der Festigkeit, die zum Schienen eines Knochens oder eines Gelenkes notwendig ist muß die Schiene gewölbt werden. Je nach Biegungsform( C, umgekehrtes C oder T) können unterschiedliche Festigkeiten erreicht werden.

Zum Fixieren und Polstern des Splints sind idealerweise einige elastische Binden nötig. Das oft empfohlene Fixieren mit selbstklebendem Tape könnte in den nassen Bedingungen der Schlucht problematisch sein.

Genaue Beschreibungen wie Sam-Splints anzulegen sind unter Sam-Splints (englisch) zu finden.

Autor(en) und Copyright: MP

Canyoning ist eine eigenverantwortliche Risikosportart, die umfangreiche eigene Kentnisse erfordert. Websitebetreiber und Autoren können keine Verantwortung für Fehlinterpretationen dieser Seiten oder fehlerhafte Angaben darin übernehmen.
Wir bitten bei möglichen Fehlern, Verbesserungsvorschlägen oder eigenen Beiträgen um Benachrichtigung!