Titelbild1 Titelbild2
Bild links
Seitenindex Stichwortsuche: 

Wissensbasis Canyoning

Subjektive Gefahren


Aktualisiert:13.12.06

Neben den objektiven Gefahren, also den real vorhandenen Gefahren wie z.B. Steinschlag oder Flutwellen, gibt es auch die subjektiven, also vom Menschen ausgehenden Gefahren, die aus Fehleinschätzungen, Selbstüberschätzung oder Gruppenpsychologischen Effekten, genauso wie aus mangelnder Kondition, fehlender Ausbildung oder schlechter Ausrüstung entstehen können. Meistens sind es eben diese menschlichen Faktoren, die dafür sorgen, daß die objektiven Gefahren ihre Wirkung entfalten können.

Autor(en) und Copyright: MP

Canyoning ist eine eigenverantwortliche Risikosportart, die umfangreiche eigene Kentnisse erfordert. Websitebetreiber und Autoren können keine Verantwortung für Fehlinterpretationen dieser Seiten oder fehlerhafte Angaben darin übernehmen.
Wir bitten bei möglichen Fehlern, Verbesserungsvorschlägen oder eigenen Beiträgen um Benachrichtigung!